MEHR GESUNDHEIT

Mit "gesunden" Armaturen

Wasser ist Leben und wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. 50–70 % des Körpers bestehen aus Wasser. Wasser dient als Transportmittel in unserem Körper, es ist Wohlfühl- und Vitalbrunnen, Kühlmittel und dient der Neutralisation bei Extremsituationen wie Stress, Überanstrengungen, Fehlernährung etc.

Gesundes Wasser ist elementar. Schwermetalle haben darin nichts verloren und doch sind die kritischen Werte laut Trinkwasseranalysen häufig weit überschritten. Grund sind zumeist herkömmliche Armaturen aus Messing. Das ist gesundheitsbelastend, besonders für sensible Menschen, Kinder und Senioren. Für a2f Edelstahl-Armaturen gilt: Gesundheit ist höchstes Gebot. a2f Armaturen sind völlig frei von jeglichen Chrom-, Nickel- oder Bleikonzentrationen. Denn wir wollen sicherstellen, dass die Verbraucher reines und gesundes Wasser erhalten.

Letztlich verwendet ein Mensch pro Tag rund 5 Liter Wasser zum Trinken und Kochen. Das sind 1.825 Liter pro Jahr. Viel Wasser für den Körper! Viel Wasser, das ausschließlich der Gesundheit dienen sollte.  Hochreiner Edelstahl wird bei allen professionellen Küchenutensilien und in den Produktionsbereichen eingesetzt, die unmittelbar mit Lebensmitteln in Berührung kommen.

Hochreiner Edelstahl V2A / V4A

Hochreiner Edelstahl enthält kein Blei, sondert keinen Nickel ab und muss durch keinen galvanischen Überzug, wie sie z.B. die stark die Umwelt belastende Verchromung darstellt, geschützt werden. Er ist rostfrei, verschleißfest und höchst ökologisch. Im Gegensatz zum Messing besitzt der reine Edelstahl hohe hygienische Eigenschaften durch seine glatte, dichte Oberfläche. Außergewöhnliche mechanische Resistenz und eine lange Haltbarkeit zeichnen ihn aus. Die sichtbare Oberfläche des Edelstahls wird gebürstet und hat eine angenehme Haptik, die sich deutlich von den verchromten edelstahlfarbigen Armaturen abhebt.

Unsere Armaturen bestehen ausschließlich aus den hochreinen Legierungen nach AISI 304/304L (V2A) und AISI 316/316L (V4A) Standard (AISI = American Iron and Steel Institute), selbstverständlich auch im wasserführenden Bereich innen. Sie sind resistent gegen Fremdrost, säurebeständig und unterschreiten die EU – Trinkwasser – Richtlinie 98 93 sehr deutlich.

Überall dort, wo Hygiene wichtige Grundlage ist, wird ebenfalls hochreiner Edelstahl eingesetzt, z. B. in Krankenhäusern, in der pharmazeutischen Industrie oder bei der Nahrungsmittelherstellung. Somit ist nur ein hochreiner Edelstahlhahn ein gesunder Wasserhahn, denn nur dieser Edelstahl verändert sich weder durch Kontakt mit Wasser noch durch Kontakt mit gängigen Haushaltsreinigungsmitteln.

Herkömmliche Armaturen bestehen aus verchromtem Messing oder Messing mit einer Stahlaußenseite. Messing ist eine Legierung aus Kupfer, Zink und Blei, die oxidiert und im Laufe der Zeit eine dunkle oder grün geäderte Patina aus Kupfersulfat erzeugt, die unweigerlich schwere Partikel von Blei und Nickel abgibt und an das durchfließende Wasser freisetzt.

MEHR HYGIENE

Mit sicheren Edelstahl-Armaturen

Umgangssprachlich wird Hygiene häufig mit Sauberkeit gleichgesetzt. Es ist noch mehr. Bei der Auswahl und Installation von Armaturen bedeutet dies, dass bei der Material- und Ausführungswahl keine Gefährdungen für die Gesundheit entstehen.

Durch die hohe Moleküldichte des von uns verwendeten Edelstahls und die Oberfläche ohne Porosität werden die Möglichkeiten der Verbindung von Bakterien und anderen Verunreinigungen extrem eingeschränkt. Die Haftungsintensität ist eine völlig andere als bei Armaturen aus Messing oder Einfach-Stahl. Selbst Kalzium haftet nur gering an Oberflächen mit hoher Moleküldichte. 

Die dichte, glatte Oberflächenstruktur der a2f Armaturen erleichtert das Sauberhalten und erfordert keinen Einsatz von Reinigungsmitteln oder Glanz-Produkten, wie sie für herkömmliche Armaturen notwendig sind.

a2f Armaturen aus hochreinem rostfreiem Edelstahl stehen für Hygiene und Sicherheit.